Regionale Thementage

Regionale ZNS-Thementage - Ihre Informationsveranstaltung für Patienten und Angehörige mit Unterstützung von BVDN, BDN, BVDP

Das Bewusstsein für ZNS-Erkrankungen in der Bevölkerung ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Um dieser Entwicklung und dem damit einhergehenden zunehmenden Informationsbedürfnis insbesondere von Betroffenen, Angehörigen und anderen Interessierten Rechnung zu tragen, haben die Berufsverbände BVDN, BDN und BVDP das Projekt der „Regionalen ZNS-Thementage“ ins Leben gerufen. Alle Mitglieder der Berufsverbände können einen regionalen ZNS-Thementag planen und vor Ort durchführen. Solche Veranstaltungen tragen außerdem dazu bei, die Rolle von Neurologen, Psychiatern und Nervenärzten als die zentralen Ansprechpartner für psychische und neurologische Erkrankungen zu stärken.

Die Berufsverbände unterstützen sie dabei auf dreierlei Weise:

1.) Fertig ausgearbeiteter Vortrag:
Die Berufsverbände wählen in jedem Jahr zwei Themen aus – jeweils eines aus dem Bereich Neurologie und Psychiatrie, zu denen sie Vorträge ausarbeiten und zur Verfügung stellen. Erste Power-Point-Vorträge stehen nun zum Thema Burnout/Depression und Kopfschmerz bereit.

2.) Checkliste zur Planung einer Veranstaltung:
Zusätzlich gibt es eine Checkliste, die Ihnen die Planung der Veranstaltung erleichtert. Fragen wie „Welchen Kriterien sollte ein Veranstaltungsort genügen?“, „Welche Partner könnten in den „ZNS-Thementag“ einbezogen werden?“ und vieles mehr werden hier angesprochen.  

3.) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Für den Erfolg solcher Informationsveranstaltungen sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wesentlich. Die Pressestelle der Berufsverbände kann Sie bei der Pressearbeit zu Ihrem ZNS-Thementag unterstützen.

Den Berufsverbänden ist es ein Anliegen, dass möglichst viele Mitglieder dieses neue Projekt der Berufsverbände nutzen und einen ZNS-Thementag in Ihrer Region durchführen. Um eine optimale Unterstützung zu erhalten, melden Sie bitte Ihren „Regionalen ZNS- Thementag“ bei der untengenannten Pressestelle der Berufsverbände formlos per Email, untenstehendem Anmeldeformular oder telefonisch an. Auch für Rückfragen stehen die Verbände Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Jochen Lamp Kommunikation & Pressestelle
der Berufsverbände BVDN, BDN, BVDP
Tel: 069 678 698 90
Mobil: 0172 4576 407
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 pdf-Icon Anmeldeformular für Regionalen Thementag

Logo Fortbildungsakademie kurz

logo neurologenpsychiater imnetz

Aktionsbündnis seelische gesundheit

logo zns netze

generationpsy

logo neurax foundation